Porträtgruppe I – Shooting mit außergewöhnlichen Gegenständen       

cd-16.jpg


Zum Jahresabschluss trafen sich die Fotografinnen und Fotografen der Porträtgruppe 1 zu einem spannenden Thema: Fotografieren im Studio mit außergewöhnlichen Gegenständen. Ein für viele der Anwesenden neues Thema. So dienten Plastikbecher mit aufgeschnittenem Boden, Netze, Lichterketten, zerbrochene Spiegel, eine Glaskugel, aufgeschnittene Tüten und andere ungewöhnliche Gegenstände als Objektivvorsätze. Die beiden Models Christin und Diana fanden diese Art von Shooting auch interessant. Ein solches Shooting hatten sie bisher noch nicht mitgemacht. Und auch den Fotografinnen und Fotografen machte es so viel Spaß, dass sich alle einig waren: Ein solches Shooting machen wir im Jahr 2020 nochmals zum Jahresabschluss. Und das um so mehr, als das in den 2 ½ Stunden, die das Shooting dauerte, noch gar nicht alle Accessoires zum Einsatz kamen.

© 2017+ Fotoclub Tele Freisen e.V. | Impressum