2. Freisener Fototage - ein großer Erfolg

pb181162_freisener_fototage_2018_avk.jpg

„Das war großartig, unsere Erwartungen wurden übertroffen“, freute sich Franz Rudolf Klos, unser 1. Vorsitzender. Die 2. Freisener Fototage am Wochenende waren ein voller Erfolg. Etwa 500 Gäste besuchten die Veranstaltungen, wie AV-Schau, Workshops, Vorträge und Ausstellung. Nach der starken Premiere im letzten Jahr sorgte die zweite Auflage damit für eine deutliche Steigerung. „Wir freuen uns über das große Interesse an unserem Hobby, der Fotografie, und an unseren Clubaktivitäten“, sagte Franz Rudolf. Die Besucher kamen nicht nur aus der Gemeinde und dem Kreis St. Wendel, sondern aus vielen Teilen des Saarlandes und aus Rheinland-Pfalz. Die weiteste Anreise hatten Fotofreunde aus dem Raum Köln-Düsseldorf.

Das Konzept, der breiten Bevölkerung zum Nulltarif spannende Fotokurse, eine hochkarätige Ausstellung und eine professionelle AV-Schau anzubieten, ist damit zum zweiten Mal aufgegangen.  Kein Wunder, denn an beiden Tagen gab es ein hochinteressantes Programm. Bereits am Samstag kamen rund 100 Besucher, um sich im Rathaus die Ausstellung „Meisterliche Fotografien“ vom amtierenden Deutschen Fotomeister 2018, dem Fotoclub Tele Freisen, anzusehen. Auch die Kurse waren stark gefragt, schon beim ersten am Samstagvormittag, Makrofotografie mit der deutschen Vizemeisterin Annelie Henn, kamen über 40 Interessenten. Das setzte sich mehr oder weniger an beiden Tagen fort. Da gab  es die Exkursion Naturfotografie mit Peter Burkholz, Abenteuer Naturfotografie – Blick hinter die Kulissen mit Daniel Spohn,  Landschaftsfotografie sowie Grundlagen der Fotografie mit Christian Mütterthies, zwei Porträt-Kurse mit Matthias Baroni und Michael Dorscheid, Grundlagenkenntnisse von Lightroom und Photoshop mit Jannik Scheer sowie Bildgestaltung mit Gerhard Bolz, Annelie Henn, Gerd Schunck und Franz Rudolf Klos. Dankbar wurden diese Angebote angenommen, es gab muntere Diskussionen und viele Nachfragen, „genauso soll es sein“, sagte unser 1. Vorsitzender.

Visueller Höhepunkt der Fototage war neben der Ausstellung die professionelle AV-Schau von Daniel Spohn über Australien. Er nahm die Besucher mit auf eine faszinierende Reise mit dem Titel „Einmal quer durchs Outback – Impressionen vom Stuart Highway“.  Großartige Landschaften, prächtige Farben, der Wüstennachthimmel und viele faszinierende Tieraufnahmen sorgten für Kurzweil, ja Begeisterung.

Auch das Angebot der Firma Digifoto (Distriphot GmbH) aus Saarbrücken am Sonntag wurde gut angenommen. Inhaber Sascha Erbach und Gernot Worm hatten Kameras, Objektive und viel Zubehör mitgebracht und im Rathaus-Foyer aufgebaut. Hier konnte man sich aus erster Hand informieren und auch testen.

 

© 2017+ Fotoclub Tele Freisen e.V. | Impressum