„Das waren richtig geile Tipps, da hat man gleich gemerkt, dass hier ein Fotograf mit großer Erfahrung spricht.“ – „Das war ein Super-Vortrag, viele gute Informationen, da bekommt man Lust, das alles auszuprobieren.“ Das waren zwei von etlichen begeisterten Besucher-Stimmen zum Angebot der dritten Freisener Fototage am Wochenende. Von Jugendlichen und Studenten bis zu rüstigen Rentnern reichte das Besucherspektrum, interessierte Anfänger und erfahrene Hobbyfotografen nutzten das Angebot des Fotoclubs Tele Freisen. „Es war uns  wichtig, die breite Bevölkerung anzusprechen und das ist uns erfreulicherweise gut gelungen“, zog der 1. Vorsitzende, Steffen Klos, ein überaus positives Fazit zu der zweitägigen Veranstaltung. „Die kostenlosen Workshops und Vorträge waren durch die Bank sehr gut besucht“, ergänzte der 2. Vorsitzende, Jannik Scheer. Kein Wunder, denn am Samstag und am Sonntag waren sehr erfolgreiche und erfahrene Fotografen im Einsatz. Zum Auftakt ging es am Samstagvormittag auf eine kleine Exkursion in den Wald, zu dem die Natur- und Makrogruppe um Peter Burkholz eingeladen hatte. Anschließend wurde anhand einer kleinen AV-Schau eine Auswahl der schönsten Natur- und Landschaftsfotos gezeigt.  Sehr gut besucht und überaus positiv aufgenommen wurde der spannende Vortrag „Rapa Nui“ von Wolfgang Wiesen über die Kulturgeschichte der Osterinsel. Die Ausstellung von Wiesens  faszinierenden Infrarot-Fototgrafien von dem Eiland im Südpazifik im Freisener Rathaus ist ein echtes Schmuckstück, das von den Besuchern zu Recht in höchsten Tönen gelobt wurde. Ein Könner seines Fachs ist auch Daniel Spohn, der über das reizvolle Thema Naturfotografie referierte. Und zum Abschluss zeigte Gerhard Bolz seine packende AV-Schau „Myanmar“. Am Sonntag stand die „People Fotografie“ im Mittelpunkt. Michael Dorscheid gab aufschlussreiche Einblicke in die Konzertfotografie und anschließend zusammen mit Matthias Baroni und einem attraktiven Model folgte der Workshop   „Portraits mit available light“, bei dem die Teilnehmer sich auch selbst als Porträt-Fotografen/innen probieren konnten. „Das war interessant und hat richtig Spaß gemacht“, fasste eine junge Teilnehmerin zusammen. Auch die Theorie kam nicht zu kurz: Steffen Klos informierte über Grundlagen der Fotografie, Jannik Scheer über Grundlagen der Bildbearbeitung. Zum Finale wurden auf professionelle weise Bilder besprochen: Erfahrene Fotografen der Wettbewerbsgruppe begutachteten Fotos der Besucher und gaben wertvolle Tipps. Mit einem Vortrag zum „Unterschied verschiedener Kamerasysteme“ und einem breiten Angebot an Zubehör an ihrem Info-Stand rundete die Firma DigiFoto aus Saarbrücken die Veranstaltung ab.

Fazit: Ein ereignisreiches Wochenende mit tollen Veranstaltungen und viel positiver Resonanz.

Die Freisener Fototage gehen in die nächste Runde. Auch in diesem Jahr lädt der Fotoclub Tele Freisen die Bevölkerung und alle interessierten Fotofreunde aus der Region zu kostenlosen Angeboten ein. Am Samstag und Sonntag, 23. und 24. November, können zahlreiche hochkarätige Workshops und Fotoschauen besucht werden. Der Samstag steht unter dem Thema „Naturfotografie“. Von 10 bis 11.30 Uhr, starten die Fototage mit einem Außentermin zum Fotografieren in der Natur. Von 12-12:30 Uhr folgt eine AV-Schau der Gruppe „Natur und Makro“ im großen Saal des Rathauses. Dort hält Wolfgang Wiesen von 13-15 Uhr einen Vortrag zur Kulturgeschichte der Osterinsel und zur Technik der SW-Infrarotfotografie. Die dazu passende Fotoausstellung wird im Foyer des Rathauses gezeigt. Um 15:30-17.00 Uhr schließt sich ein Seminar zur Naturfotografie mit Daniel Spohn und Christian Mütterthies an. Zum Finale des ersten Tages zeigt Gerhard Bolz seine AV-Schau über Myanmar.
 
Der Sonntag steht unter dem Motto „People Fotografie“. Von 10-11.30 Uhr vermittelt Steffen Klos Grundlagen der Fotografie, von 11.45-12.45 Uhr gibt Michael Dorscheid Einblicke in die Konzertfotografie. „Portraits mit available light“ heißt es von 13.45-14.45 Uhr, „Portraitfotografie mit Dauerlicht“ von 15.15-16.15 Uhr, beide Workshops mit Matthias Baroni und Michael Dorscheid. Von 16.30-16.45 Uhr stellt die Firma Digifoto Saarbrücken verschiedenen Kamerasysteme vor. Von 17-18 Uhr vermittelt Jannik Scheer Grundlagen der Bildbearbeitung mit Photoshop und Lightroom. Zuletzt geben erfahrene Fotografen von 18.15-19.15 Uhr Einblicke zum Thema Bildbesprechung. Hierzu können die Teilnehmer bis zu drei gedruckte Fotos zur Besprechung mitbringen.
 
www.fctf.de

Auf der Jahreshauptversammlung am 08.09.2019 wurde der Jahresrückblick in visueller Form auf Leinwand präsentiert. Heribert Maurer, als ehemaliger Schriftführer, hatte alle Highlights des letzen Jahres aufbereitet. 
Um den Jahresbericht 2018/2019 zu lesen, klicken Sie bitte auf das oben stehende Foto.

Steffen Klos  neuer 1. Vorsitzender, Jannik Scheer 2. Vorsitzender, Ehrenmitgliedschaft für Franz Rudolf Klos

Der Fotoclub Tele Freisen hat einen Generationswechsel vollzogen. Auf der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung wurde ein neuer, stark verjüngter Vorstand gewählt. Klos für Klos: Franz Rudolf Klos (64), der den Verein 47 Jahre führte und zu einem, wenn nicht dem größten und erfolgreichsten Club in Deutschland machte, wird jetzt von Steffen Klos (25) abgelöst.  Zum 2. Vorsitzenden wählte die Versammlung Jannik Scheer (24),  der bisherige 2. Vorsitzende, Christian Mütterthies (45),  übernimmt als Beisitzer die Bereiche Verwaltung und AV-Shows. Das Amt des Kassenwartes wechselte von Arno Eisenhauer (69) zu Christian Becker (33), das des Schriftführers von Heribert Maurer (66) zu Selina Dannheimer (24).   Wiedergewählt wurden die Beisitzer Michael Dorscheid (Ausstellungen, Sonderprojekte), Peter Klos (Organisation), Thomas Reinhardt (Presse) und Daniel Straulini (Beschaffung Material, PCs). Die Jugendleitung übernimmt Annelie Henn, ihre Stellvertreterin ist Alida Krampe.

Auf der sehr gut vorbereiteten und harmonischen Versammlung appellierte der scheidende 1. Vorsitzende, Franz Rudolf Klos, an alle Mitglieder, den neu gewählten Vorstand zu unterstützen und sich auch weiterhin für das vielfältige Clubleben (Jugendarbeit, Wettbewerbe, Ausstellungen, AV-Shows und einiges mehr) zu engagieren. Klos erinnerte an die jüngsten Erfolge, zum Beispiel von Alida Krampe bei der Jugend und von verschiedenen Aktiven bei der Süddeutschen Meisterschaft und dem Emscherbruchpokal.  Einen kurzweiligen Jahresrückblick in visueller Form auf der Leinwand bot noch einmal Heribert Maurer. „Auf zum letzten Gefecht“ hieß es auch beim Bericht von Kassierer Arno Eisenhauer. Ihm und dem gesamten Vorstand wurde eine sehr gute Arbeit bestätigt und Entlastung erteilt. 

Nach den Neuwahlen dankten der 1. Vorsitzende, Steffen Klos, und der 2. Vorsitzende, Jannik Scheer, den Pionieren des Fotoclubs, allen voran Franz Rudolf Klos, ohne den es den Club in der heutigen Form nicht gäbe. Ihm war auch eine kleine AV-Schau mit Fotos aus dem Clubleben und von großen Erfolgen wie der dritten Deutschen Meisterschaft gewidmet, die noch einmal verdeutlichte, was Tele Freisen dem langjährigen 1. Vorsitzenden alles zu verdanken hat.  Franz Rudolf und Elisabeth Klos sowie Arno und Gertrud Eisenhauer wurden für ihre Verdienst zu Ehrenmitgliedern ernannt und durften Präsentkörbe in Empfang nehmen. Das Team um Vorstandsmitglied Peter Klos (Organisation) verwöhnte die Mitgliederinnen und Mitglieder mit Kaffee und Kuchen sowie einem zünftigen Grillfest am Abend.  De nächste große Aktion des Clubs ist die Organisation der „Freisener Fototage“ vom 22. bis 24. November mit Vorträgen und Workshops für die ganze Bevölkerung.

 

Der Fotoclub Tele Freisen ist stolz darauf, Partnerclub der Pirmasenser Fototage 2019 zu sein. Im Rahmen der Veranstaltung vom 15. – 24.11.2019 gibt es Workshops und Vorträge und es werden AV-Shows und Ausstellungen renommierter Fotografen gezeigt.

Unser Club präsentiert im Rahmen der Fototage drei Ausstellungen. Die Jugendgruppe, die Aktiven und die Porträtgruppe zeigen an unterschiedlichen Orten ihre Werke. Ausstellungen gibt es im Zeitraum der Pirmasenser Fototage in zahlreichen Gebäuden der Stadt. Weiterhin halten Annelie Henn und Michael Dorscheid Vorträge in ihren „Spezialgebieten“ und Christian Mütterthies und Daniel Spohn präsentieren jeweils eine AV-Show. Die große Vernissage findet am Freitag dem 15.11.2019 um 19.00 Uhr im Forum „Alte Post“ in Pirmasens statt.

Das vollständige Programm der Fototage findet ihr unter dem folgenden Link:  http://www.pirmasenser-fototage.de/

Wir hoffen auf zahlreiche Teilnehmer und Besucher unseres Clubs und aus der Region.
Eine ähnliche große Veranstaltung wie in Pirmasens wird Fotografen und an Fotografie interessierten Besuchern im weiten Umkreis nicht geboten.

© 2017+ Fotoclub Tele Freisen e.V. | Impressum