Internationaler Erfolg für Wolfgang Wiesen

wiesen_shadow_play.jpg


Unser langjähriges Mitglied Wolfgang Wiesen hat einen großen internationalen Erfolg errungen. Beim jährlich stattfindenden „Black and White Spider Award“ in Beverly Hills/Kalifornien konnte er sich gleich mit zwei Werken in zwei unterschiedlichen Kategorien platzieren. Er gewann eine Nominierung in der Kategorie „Silhouetten“ mit dem Bild „Protection“ und – sensationell – den ersten Platz in der Kategorie Sport mit dem Bild „Shadow Play“. Unser vielfach ausgezeichneter Fotografenkollege aus Tholey-Hasborn, zugleich 1. Vizepräsident des Deutschen Verbandes für Fotografie (DVF), freut sich: „Soweit mir bekannt ist, konnte noch nie ein deutscher Fotograf bei den Spider Awards in Kalifornien einen solchen Erfolg verbuchen.“ Bei der 14. Auflage des renommierten Wettbewerbs für Liebhaber der Schwarzweiß-Fotografie nahmen Profi- und Amateurfotografen aus insgesamt 73 Ländern mit 6418 Werken in verschiedenen Sektionen teil. Wolfgang erklärt dazu:  „Eine hochrangige Jury bestehend aus Art-Direktoren, Kuratoren, Museums-Leitern und Galeristen aus aller Welt bewertet die Werke und vergibt neben den Hauptpreisen in jeder Kategorie noch jeweils Ehrenhafte Erwähnungen und eine Anzahl von Nominierungen.“ Im Laufe des folgenden Jahres werden die besten Werke dann weltweit auf Webseiten und in Fachzeitschriften einem interessierten Fachpublikum vorgestellt. Die Autoren können, das hat sich in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, mit ihren prämierten Arbeiten auf diese Weise einen großen Bekanntheitsgrad erlangen. Herzlichen Glückwunsch! Die Saarbrücker Zeitung würdigt Wolfgang Wiesen in ihrer Wochenendausgabe mit einem ausführlichen Artikel landesweit.

Image
Image
Image
Image
© 2017+ Fotoclub Tele Freisen e.V. | Impressum