Beim "2nd Capodimonte Small Prints Contest 2019 in Montenegro", der direkt vor Weihnachten juriert wurde, konnte Erhard Müller mit dem Foto "located/fixiert" eine PSA Silver erzielen.

 Dazu erhielt er außerdem zwei Annahmen für "wet/nass" und "maiting/Paarung".

 Herzlichen Glückwunsch!

Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, spannend bis zum Schluss. Am Ende entschieden fünf Punkte. Gerd Schunck heißt der Clubmeister 2019 des Fotoclubs Tele Freisen. Mit 199 Punkten holte er sich den Titel vor Thomas Reinhardt, der auf 194 Zähler kam. Dritter wurde Michael Dorscheid (180 Punkte). Knapp dahinter und mit minimalen Abständen folgen Martin Buchholz, Günther Schad, Dagmar Utzig-Fell, Jürgen Kremp, Reiner Spiegel, Ute Kaiser-Drogi und Alexander Schmidt. 21 Aktive hatten sich an er Clubmeisterschaft beteiligt. Clubmeisterin bei der Jugend wurde Alida Krampe.

Am Freitagabend wurden die erfolgreichen Fotografinnen und Fotografen im Rathaus Freisen geehrt und die Ausstellung mit den Clubmeister-Fotos eröffnet. Freisens Bürgermeister Karl-Josef Scheer und Ortsvorsteher Matthias Bottelberger drückten ihre große Verbundenheit mit dem erfolgreichen Fotoclub aus. Scheer ließ es sich nicht nehmen, trotz diverser anderer Termine persönlich zu gratulieren („das liegt mir sehr am Herzen“) und einen Scheck für die Jugendarbeit zu überreichen. „Es macht uns stolz, dass wir einen solchen Verein hier in der Gemeinde haben“, unterstrich Bottelberger. Zusammen mit dem 1. Vorsitzenden, Steffen Klos, dem 2. Vorsitzenden, Jannik Scheer, sowie dem Wettbewerbsbeauftragen, Franz Rudolf Klos, gratulierten sie den Fotografinnen und Fotografen und überreichten Geldpreise.

Im Namen des Deutschen Verbandes für Fotografie (DVF) nahm dessen Vizepräsident und Clubmitglied Wolfgang Wiesen Ehrungen vor. Jürgen Kremp darf sich über die Retina-Nadel in Gold freuen, Gerd Schunck, Michael Dorscheid und Alida Krampe haben Urkunden für besondere Leistungen bei den Deutschen Fotomeisterschaften gewonnen. Wiesen bedankte sich bei Bürgermeister Karl-Josef Scheer für das große Entgegenkommen der Gemeinde und überreichte ihm einen Bildband mit meisterlichen Fotografien.

Neben zahlreichen Clubmitgliederinnen und Clubmitgliedern begrüßte Steffen Klos die Pressevertreter Melanie Mai von der Saarbrücker Zeitung und Horst Klos vom Südwestkurier. Der 1. Vorsitzende bedankte sich auch bei der Druckergruppe, die die hochwertigen Prints für die Ausstellung hergestellt haben, ebenso bei den Fotofreunden aus Mutzig, die Werke für die Ausstellung im Rathaus beisteuerten.  Bei er anschließenden Feier im Clubheim dankten Steffen Klos und Jannik Scheer dem Organisationsteam um Peter Klos, das für vorweihnachtliche Stimmung und ein leckeres Buffet sowie Getränke gesorgt hatte.

 

Bei der Süddeutschen Fotomeisterschaft 2019 hat unser Fotoclub Tele Freisen bekanntlich in der Mannschafswertung die Vizemeisterschaft gewonnen. Bei den Jugendlichen gewann Alida Krampe eine  Medaille und eine Annahme, war damit  Beste in ihrer Altersklasse. Bei den Aktiven waren Jürgen Kremp mit einer  Goldmedaille sowie Annelie Henn, Reiner Spiegel, Alexander Schmidt und Gerd Schunck mit je einer Annahme erfolgreich. Jürgen und Alexander nahmen am Wochenende bei der Meisterfeier in Großlaupheim die Auszeichnungen persönlich entgegen.

Zum Abschluss der Pirmasenser Fototage wurden im Forum Alte Post die begehrten „Ludwig“-Preise vergeben.

In der Kategorie Natur war Annelie Henn aus Hoppstädten-Weiersbach erfolgreich. Mit diesem spektakulären Schnappschuss überzeugte sie die Jury.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Unser langjähriges Mitglied Wolfgang Wiesen hat einen großen internationalen Erfolg errungen. Beim jährlich stattfindenden „Black and White Spider Award“ in Beverly Hills/Kalifornien konnte er sich gleich mit zwei Werken in zwei unterschiedlichen Kategorien platzieren. Er gewann eine Nominierung in der Kategorie „Silhouetten“ mit dem Bild „Protection“ und – sensationell – den ersten Platz in der Kategorie Sport mit dem Bild „Shadow Play“. Unser vielfach ausgezeichneter Fotografenkollege aus Tholey-Hasborn, zugleich 1. Vizepräsident des Deutschen Verbandes für Fotografie (DVF), freut sich: „Soweit mir bekannt ist, konnte noch nie ein deutscher Fotograf bei den Spider Awards in Kalifornien einen solchen Erfolg verbuchen.“ Bei der 14. Auflage des renommierten Wettbewerbs für Liebhaber der Schwarzweiß-Fotografie nahmen Profi- und Amateurfotografen aus insgesamt 73 Ländern mit 6418 Werken in verschiedenen Sektionen teil. Wolfgang erklärt dazu:  „Eine hochrangige Jury bestehend aus Art-Direktoren, Kuratoren, Museums-Leitern und Galeristen aus aller Welt bewertet die Werke und vergibt neben den Hauptpreisen in jeder Kategorie noch jeweils Ehrenhafte Erwähnungen und eine Anzahl von Nominierungen.“ Im Laufe des folgenden Jahres werden die besten Werke dann weltweit auf Webseiten und in Fachzeitschriften einem interessierten Fachpublikum vorgestellt. Die Autoren können, das hat sich in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, mit ihren prämierten Arbeiten auf diese Weise einen großen Bekanntheitsgrad erlangen. Herzlichen Glückwunsch! Die Saarbrücker Zeitung würdigt Wolfgang Wiesen in ihrer Wochenendausgabe mit einem ausführlichen Artikel landesweit.

Unterkategorien

© 2017+ Fotoclub Tele Freisen e.V. | Impressum