Eine reizvolle Ausstellung – eine prächtige Resonanz: Über 600 Besucher kamen am Samstag und Sonntag zu der Ausstellung „Freisen früher“ unseres Clubs in die Aula der Gemeinschaftsschule. Hier konnten über 200 Bilder besichtigt werden. Auch zahlreiche bisher noch nicht gezeigte Fotos vom „alten“ Freisen und seinen Bewohnern waren zu sehen. Die Fotoausstellung „Freisen früher“ wurde bereits das 7. Mal gezeigt. Sie wird ständig erweitert und es werden auch alte mit aktuellen Fotos gegenübergestellt, sodass man ehemalige Örtlichkeiten und die heutige Situation vor Ort vergleichen kann. Die Besucher waren davon sehr angetan.  Unser 1. Vorsitzender, Steffen Klos, Bürgermeister Karl-Josef Scheer, der 1. Beigeordnete  Thorsten Schmidt sowie Ortsvorsteher Matthias Bottelberger hatten die Ausstellung eröffnet und die  Besucher begrüßt. Am Sonntagnachmittag gab es Kaffee und Kuchen, organisiert vom Team um Karola Maurer. „Das war eine gelungene Veranstaltung unseres Clubs, die bei der Bevölkerung sehr gut ankam“, freute sich unser neuer 1. Vorsitzender, Steffen Klos.

 

Der Fotoclub Tele Freisen zeigt am Samstag den 28. September 2019 von 14:00 bis 18:00 Uhr und am Sonntag den 29. September von 10:00 bis 18:00 Uhr in der Aula der Gemeinschaftsschule Freisen etwa 250 Bilder zu dem Thema „Freisen früher“. Hierbei werden zahlreiche bisher noch nicht gezeigte Fotos vom „alten“ Freisen und seinen Bewohnern ausgestellt. Zum Teil werden auch ehemalige Örtlichkeiten und die heutige Situation vor Ort gegenübergestellt, was einiges Erstaunen über die Veränderungen im Laufe der Zeit bis zum heutigen Tag hervorrufen dürfte. Der Fotoclub würde sich über einen regen Besuch der Ausstellung freuen, zumal er einige Bilder bisher nicht zuordnen kann und hierbei auf die Mithilfe der Besucher hofft. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Am Sonntag wird ab 13:00 Uhr Kaffee und Kuchen angeboten.

Die Zahlen sind beeindruckend: Das Land in Südostasien ist mit 17.508 Vulkaninseln der größte Inselstaat der Welt, zählt rund 260 Millionen Einwohner, die sich aus über 360 ethnischen Gruppen zusammensetzen. „Indonesien“ – so heißt kurz und bündig die Ausstellung von Franz Rudolf Klos, die am Donnerstagabend im Rathaus Freisen eröffnet wurde. Der 1. Vorsitzende des Fotoclubs Tele Freisen zeigt dort bis zum 14. Oktober 45 Fotografien, die auf den Inseln Java mit der Hauptstadt Jakarta und auf der Insel Lombok entstanden sind.

Franz Rudolf Klos erweist sich nicht nur als Meister der Fotografie, sondern auch als genauer Beobachter und Chronist. Sein Blick auf das ferne Land ist präzise und durchaus auch kritisch, zum Beispiel, wenn er Arbeiter im Hafen von Jakarta ablichtet, die ein Boot reparieren, und als Kommentar zu dem Foto schreibt: „Von Maßnahmen zum Arbeitsschutz ist nichts zu erkennen.“ In klug gewählten Perspektiven und sorgfältig  bestimmten Ausschnitten zeigt er die Schönheiten des Landes wie die traumhaften Küsten mit den langen Sandstränden und den Palmen oder die hügelige Vulkanlandschaft mit zahlreichen Vulkanen, die noch immer aktiv sind. Und immer wieder rückt der Fotograf aus Furschweiler in farbenprächtigen Aufnahmen Menschen in den Mittelpunkt.  Menschen bei der Arbeit, Menschen beim Feiern und bei Zeremonien. In den Fotos spüre man „die Lebenslust der Indonesier“, ihre Gastfreundlichkeit und Unbekümmertheit, erklärte Wolfgang Wiesen, der Vizepräsident des Deutschen Verbandes für Fotografie (DVF) in seiner Laudatio zu der gelungenen Ausstellung. „Indonesien ist ein Eldorado für Fotografen“, so Wiesen, einmal wegen der faszinierenden Landschaften und zum anderen, „weil die Menschen froh und voller Neugier sind, wenn sie fotografiert werden.“ Das sei so bei uns kaum mehr möglich.

Als Hausherr begrüßte Bürgermeister Karl-Josef Scheer die zahlreichen Gäste der Ausstellungseröffnung im Rathaus. Er freue sich, dass Franz Rudolf Klos seine neue Ausstellung als erstes hier in der Gemeinde zeige. Überhaupt sei die Zusammenarbeit mit dem Fotoclub Tele Freisen hervorragend, das zeige auch jetzt die Ausstellung der großformatigen Foto-Banner auf dem Rathaus-Vorplatz, die bei der Bevölkerung und bei Gästen sehr gut ankomme. In Vertretung von Landrat Udo Recktenwald (in Urlaub) überbrachte der 1. Kreisbeigeordnete, Friedbert Becker, Grüße und Glückwünsche zu der Ausstellung und versicherte dem Fotoclub, der ein Aushängeschild des Landkreises St. Wendel sei: „Der Kreis steht euch immer zur Seite.“  

Einen ganz besonderen Beitrag an diesem Abend steuerte Pater Ignasius Maros von den Steyler Missionaren in St. Wendel bei: Er umrahmte die Eröffnung mit stimmungsvollen Liedern und Gitarrenspiel.

 

Am letzten Wochenende im August ist das große Festival „Pictures of Pop – Fotografie in der Popkultur im Saarland eröffnet worden. Bis März 2020 zeigen der PopRat Saarland und seine Partner über 40 Ausstellungen mit zirka 1000 Bildern von rund 130 Fotografen. Unser Fotoclub Tele Freisen ist offizieller Kooperationspartner von „Pictures of Pop“, geplant sind ein kostenloser Kurz-Workshop zur Konzertfotografie, eine AV-Schau zur Popkultur Anfang nächsten Jahres und eine große Ausstellung.  Beim jetzt gestarteten Festival sind zwei unserer Mitglieder mit Ausstellungen dabei. Von Franz Josef Bonenberger werden im Innenstadtbereich von St. Wendel vom 1. September bis zum 31. Oktober 18 großformatige Bilder zur „St. Wendeler Popgeschichte“ gezeigt. Bis heute legendär sind die großen Open Air-Konzerte im Bosenbachstadion. Ob Udo Lindenberg, Rod Stewart, Herbert Grönemeyer oder Joe Cocker, die ganz Großen des Rock- und Popgeschäfts haben das St. Wendeler Stadion gerockt und Tausende junger Rock- und Popfans in die Stadt gezogen. Legendär auch das Konzert mit Fanta 4 im vergangenen Jahr. Und auch das SR Ferien Open Air ist jetzt Gast im alten Bosenbachstadion und bedient die jüngere Generation: Genetikk, Nico Santos, Max Giesinger, Bosse, Summer Cem, Joris, Kayef, Lukas Rieger oder Youtube-Star Moritz Garth schlagen dort auf. Die Vernissage findet am Sonntag, 1. September, 18 Uhr, auf dem Schlossplatz St. Wendel statt. Dazu gibt es unplugged Live-Musik von Joe's Big Bazaaar.
Im Januar folgt eine kleine Ausstellung von Thomas Reinhardt im Saarbrücker Gasthaus Zahm (Saarstr. 6). Dort werden Fotografien vom jüngsten Liveauftritt von Helge Schneider in der Saarbrücker Saarlandhalle zu sehen sein.

https://pop.poprat-saarland.de

 

Zur Eröffnung der Fotoausstellung „Indonesien“ von Franz Rudolf Klos EKDVF EFIAP am Donnerstag, 13. Juni 2019 um 19.00 Uhr, im Rathaus der Gemeinde Freisen, laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Begrüßung: Bürgermeister Karl-Josef Scheer
Grußwort: Landrat Udo Recktenwald
Laudatio: Wolfgang Wiesen MFIAP
Musikalische Umrahmung: Pater Ignasius Maros, SVD

Indonesien ist ein – aus unzähligen Inseln bestehendes – Land in Südostasien. Der größte Inselstaat der Welt bietet traumhafte Strände sowie atemberaubende Vulkanlandschaften. Die 45 ausgestellten Fotografien wurden auf den Inseln Java und Lombok aufgenommen und zeigen den Alltag und das Arbeitsleben der Bewohner, die Schönheiten der Natur, wie auch Feierlichkeiten, Zeremonien und Tänze der Einheimischen.

© 2017+ Fotoclub Tele Freisen e.V. | Impressum