Fotoclub Tele Freisen bei internationalem Wettbwerb „CCC“ erfolgreich

3zu2_kremp-jrgen-der-besucher.jpg


Der Fotoclub Tele Freisen darf sich über großartige Ergebnisse beim Cross Continental Circuit 2020 (CCC) freuen. Elf Mitgliederinnen und Mitglieder kamen in die Wertung.  An dem weltweiten Wettbewerb, der in drei Ländern getrennt bewertet wurde (Deutschland, Indonesien und Südafrika), nahmen 1200 Fotografinnen und Fotografen  aus allen Kontinenten teil. Fast 13.000 Bilder wurden eingesendet, aus Südamerika, den USA und Kanada, aus Südafrika, vielen Ländern Asiens, Australien und Neuseeland, Rußland sowie diversen Ländern Europas.

Bester deutscher Teilnehmer ist Jürgen Kremp vom Fotoclub Tele Freisen. Er erreichte elf Punkte und damit den siebten Rang. Mit seinem Foto „Goldschatz“ gewann er eine Goldmedaille und zwei Annahmen, für sein Foto „Aufgang“ wurde ihm eine CCC-Auszeichnung und eine Annahme verliehen.  Ebenfalls erfolgreich waren Gerd Schunck (sieben Punkte), Martin Buchholz (sechs Punkte), Franz Rudolf Klos (fünf Punkte) sowie Gerhard Bolz, Erhard Müller, Dagmar Utzig-Fell, Peter Burkholz, Thomas Reinhardt, Reiner Spiegel und Udo Stamm.  In der Clubwertung belegt der Fotoclub Tele Freisen damit den zehnten Platz und ist drittbester deutscher Verein.

Es konnten Fotografien in drei Sektionen eingereicht werden: Farbe, Schwarzweiß und „Bewegung“. Höchst umstritten ist allerdings die Auswertung der Juryergebnisse beim CCC. Anstatt wie üblich die von den Jurys vergebenen Punkte für alle Annahmen, Urkunden und Medaillen zusammenzurechnen, wurde hier pro Teilnehmer nur jeweils nur eine Sektion (die mit den meisten Punkten) herangezogen. Wer also in einer Sektion sehr erfolgreich war, landete in der „Gesamtwertung“ weit vorn, egal wie viele Punkte er in den beiden anderen Sektionen errungen hatte. Nur ein Beispiel: Der zum Sieger gekürte Teilnehmer aus England kam durch diese Art der Auswertung offiziell auf 17 Punkte, der Zweitplatzierte aus Australien auf 14 Punkte. Zählt man die Punkte aus allen drei Sektionen zusammen, erreichte der siegreiche Engländer 32 Punkte, der Australier auf dem zweiten Platz 35 Punkte. Außerdem ergibt diese Auswertung keine nachvollziehbare Rangfolge: So gibt es 13 Mal Platz 7, 21 Mal Platz 8 und  39 Mal Platz 9 und so weiter. Viele Fotofreunde sind sich einig: Die Verantwortlichen des CCC sollten diese Art der Auswertung schleunigst ändern.

www.fctf.de

 

© 2017+ Fotoclub Tele Freisen e.V. | Impressum